Gebackener Gewürzkürbis

Project Description

Gebackener Gewürzkürbis

Kürbis aus dem Ofen mit Blitzchutney

Zubereitung

Ofen auf 200°C vorheizen.

Beim Hokkaido-Kürbis den Stilansatz entfernen, Kürbis halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne vollständig entfernen. Kürbis anschließend in mundgerechte Würfel schneiden.

In einer großen Schüssel eine Marinade aus den übrigen Zutaten herstellen.

Kürbiswürfel in die Schüssel geben und so lange mit einem Löffel durchrühren, bis alle Würfel vollständig mit der Marinade überzogen sind.

Würfel auf ein Backblech geben und auf der oberen Schiene im Ofen für 20-30 Minuten backen. Die Backzeit variiert nach Größe der Würfel, daher zwischenzeitlich probieren. Die Kürbiswürfel sollte ihre Form halten, aber schön zartweich sein.

Während der Kürbis im Ofen gart die Zutaten für das Blitzchutney vermischen. Wer es scharf mag, kann auch hier mit etwas Chilipulver oder Sambal Oelek nachhelfen.

Als BEILAGE empfiehlt sich lockerer Basmatireis. Auch im Ofen gebackene Kartoffeln schmecken wunderbar. Alternativ kann man den Gewürzkürbis auch einfach mit Brot servieren.

Erkaltet und leicht zerdrückt ergibt der Kürbis einen würzigen Brotaufstrich.

Rezept als PDF

Zutaten 2 Portionen
(oder 4 Beilagen-Portionen)

Für den Gewürzkürbis:

  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis (ca. 1-1,2kg)
  • 1,5 TL Fenchelsamen (im Mörser zerstoßen)
  • 1,5 TL Korianderkörner (im Mörser zerstoßen)
  • 1 TL Sambal Oelek oder Chiliflocken
  • 1 TL Salz
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl

Für das Blitzchutney:

  • 2-3 EL Marmelade
  • 1 TL Garam Massala (indische Gewürzmischung)
  • Prise Salz

Dieses Rezept stammt aus Podcast-Folge 6 „Das herbstliche Kürbisbuffet“.

006: Das herbstliche Kürbisbuffet

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung. Ok