Kürbis-Brotaufstrich

Project Description

Kürbis-Brotaufstrich

Aus Hokkaido und Nori-Algen

Zubereitung

Beim Hokkaido-Kürbis den Stilansatz entfernen, Kürbis halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne vollständig entfernen. 200g grob würfeln.

Würfel in einen Topf geben und mit so viel Gemüsebrühe aufgießen, dass die Würfel knapp (!) von Flüssigkeit bedeckt sind.

Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze so lange kochen, bis die Kürbiswürfel butterweich sind.

Nori-Algen-Blatt mit einer Schere in kleine Stückchen schneiden.

Kürbis mit einem Löffel in eine Schüssel umfüllen. Dabei zunächst nicht alle Flüssigkeit mit in die Schüssel geben, sondern etwas im Topf zurück behalten.

Kürbis zerstampfen oder mit einem Pürierstab pürieren. Mit Tahin und Nori-Algen mischen und gut verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Mischung sich nicht gut verrühren lassen oder zu fest sein etwas von der Flüssigkeit aus dem Topf nachgeben.

VARIATION:
Versuchen Sie einmal mit Sojasauce (bevorzugt Tamari) oder Kürbiskernöl nachzuwürzen.

Kochen und pürieren Sie ein Stück Ingwer mit.

Rezept als PDF

Zutaten

  • ca. 200g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Tahin (Sesammuß), evtl. mehr
  • Nori-Algen-Blatt
  • Gemüsebrühe
  • Zum abschmecken: Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Dieses Rezept stammt aus Podcast-Folge 6 „Das herbstliche Kürbisbuffet“.

006: Das herbstliche Kürbisbuffet

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung. Ok