Kürbisrisotto

Project Description

Kürbisrisotto

Serviert in Butternut-Kürbis-Hälften

Zubereitung

Butternut-Kürbis längs halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen. Beide Hälften leicht mit Olivenöl einreiben, salzen und in Alufolie einwickeln.

Kürbis im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca 1,5 Stunden garen bis er weich ist.

Zwiebel pellen und fein hacken.

Olivenöl und etwa einen EL Butter im Topf erhitzen, Zwiebel hinzugeben und glasig braten.

Reis hinzugeben und ebenfalls – bei niedriger Temperatur, im Öl anbraten, aber nicht bräunen. Wird ebenfalls glasig. Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Rühren.

Sobald die Flüssigkeit fast verdampft ist, immer wieder mit einer Schöpfkelle heiße Brühe nachgießen. Dabei ständig rühren. Vorgang dauert etwa 15 Minuten.

Fertigen Kürbis aus dem Ofen holen und mit einem Löffel aushöhlen und dabei gerade soviel Fruchtfleisch in der Schale belassen, dass diese einigermaßen stabil bleiben und als Risottoschalen taugen.

Das Kürbisfleisch mit einer Gabel zermatschen und zur Seite stellen.

Wenn der Reis gar ist (mit Biß), das Kürbismus, 3 EL Butter und den geriebenen Parmesan unterheben. Wieder kräftig durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ganze soll eine cremige Konsistenz haben.

In die Kürbisschalen geben, servieren.

Rezept als PDF

Zutaten

  • 1 Butternut-Kürbis
  • 75g Parmesan
  • 350g Risotto-Reis
  • 1l Gemüsebrühe
  • 4 EL Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Dieses Rezept stammt aus Podcast-Folge 6 „Das herbstliche Kürbisbuffet“.

006: Das herbstliche Kürbisbuffet

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung. Ok