Mu Ka Tah

Project Description

Mu Ka Tah

Anleitung und Rezept für den thailändischen Tischgrill

Zubereitung

Für die Marinade alle Zutaten in einer Schüssel verrühren.
Fleisch oder/und Tofu in dünne Scheiben schneiden und ca. 1 Stunde zur Marinade geben. Danach aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und auf einen Teller legen.

Gemüse für das Grillen klein schneiden, sodass es sich gut handhaben lässt.

Kohle in der Kohleschale zum Glühen bringen (bzw. passenden Gaskocher benutzen), Grilloberteil (Rost) aufsetzen.

Gemüse- oder Hühnerbrühe in die Suppenrinne gießen und verschiedene Gemüse und Nudeln dazu geben.

Gewölbte Grillfläche/Rost einfetten. Klassisch wird das mit einem Stück Speck gemacht, das man mit Stäbchen über die Fläche reibt. Hitzebeständiges Öl geht aber auch.

Fleisch und Gemüse auflegen und grillen.

Nach einiger Zeit kann sich jeder Suppe mit einer Suppenkelle in ein Schälchen mit etwas Reis füllen. Wenn nach einiger Zeit nur noch wenig Suppe vorhanden ist, kann Gemüse- oder Hühnerbrühe nachgegossen werden.

Rezept als PDF

Zutaten

Grill-Zutaten die sich für den Mu Ka Tah – Grill eignen:

  • Schweinefleisch, Rindfleisch, Hähnchen, Bacon
  • Tintenfisch, fester Fisch wie zum Beispiel Lachs oder Thunfisch, Muscheln
  • Tofu
  • Pilze, Frühlingszwiebeln, Paprika, Zucchini, Aubergine, Zwiebelringe, Lauch,  Möhren (eventuell vorher blanchieren)

Zutaten für die Suppe:

  • Gemüse- oder Hühnerbrühe (da die Suppe im Laufe des Grillens stark reduziert und daher immer kräftiger wird, empfehle ich eine Brühe zu benutzen, die nur sehr wenig gesalzen oder anderweitig gewürzt ist. Da man solche Brühen nur schwer im Handel findet, ist es am besten, man macht die Brühe selbst
  • Frühlingszwiebeln, Lauch, Pak Choi, Spinat, Pilze, Glasnudeln, Koriander
  • Reis

Zutaten für eine Marinade mit leichtem Korea-touch (für ca. 400g Fleisch):

  • 6  EL Sojasauce
  • 6 EL Birnensaft (oder Apfelsaft)
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Brauner Zucker
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 TL geröstete Sesamsamen
  • Daumengroßes Stück Ingwer, fein gerieben
  • 1 Frühlingsziebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Schalotte, kleingehackt
  • 2 Knoblauchzehen, kleingehackt
  • etwas Pfeffer

Verschiedenen Saucen zum Dippen, zum Beispiel Sojasauce, Terriaki Sauce, Ketjap Manis, Sriracha Sauce oder Sweet Chili Sauce.

Dieses Rezept stammt aus Podcast-Folge 3 „Feige Bratwurst und gegrillte Suppe“.

003: Feige Bratwurst und gegrillte Suppe anhören

Leave A Comment

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung. Ok