Project Description

Augsburger Zwetschgendatschi

Mit lockeren Hefeteig

  • Alle Zutaten für den Vorteig in einer Schüssel mit der Hand grob verkneten. Mit einem Handtuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.
  • Anschließend alle Zutaten für den Hauptteig mit der Hand zu einem glatten Hefeteig verkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst. Abermals mit Handtuch abdecken und 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, der Teig sollte in dieser Zeit deutlich an Volumen gewinnen.
  • In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, entsteinen und mit dem Messer oben zweimal einschneiden. Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Teig abermals kurz (!) durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe des Backblechs ausrollen. Backblech entweder mit etwas Butter einfetten oder mit Backpapier belegen. Den Teig aufs Blech geben.
  • Die Zwetschgen gartenzaunartig eng übereinander auf den Teig schichten. Abermals 15 Minuten gehen lassen.
  • Zwetschgendatschi auf der mittleren Schiene für 20-30 Minuten mit Ober-/Unterhitze backen. Herausnehmen, mit Hagelzucker und Zimt bestreuen und auskühlen lassen.
Rezept als PDF

Vorteig

  • 100g Mehl
  • 30g frische Hefe
  • 100g lauwarme Milch
  • 10g Zucker

Hauptteig

  • Vorteig
  • 400g Mehl
  • 80g Butter
  • 2 Eier
  • 40g Zucker
  • 100g lauwarme Milch
  • etwas Salz

Für den Belag

  • 2 kg Zwetschgen
  • Hagelzucker
  • Zimt

Dieses Rezept stammt aus Podcast-Folge 19 “Eine kulinarische Reise durch die Fußball-Bundesliga Städte – 1. Halbzeit”.

Eine kulinarische Reise durch die Fußball-Bundesliga Städte – 1. Halbzeit